Samstag, 9. Juni 2012

Missbrauchtes Feng Shui

So wie der wunderschöne und wirklich zauberhafte Bodensee einem das Herz und die Seele erquickt,  so sehr täuscht er über die mörderische Industrie hinweg, die sich rings um dieses tiefsinnige Gewässer angesiedelt hat und die dort, trotz Massenmord und Kriegsverbrechen, bis dato ihrem unheilvollen Handwerk unbehelligt, nein sogar noch hoch dotiert und hofiert, nachgehen darf.

Ähnlich verhält es sich mit jenen Landschaftsarchitekten und Städteverschönerern, die einen mit ihrem Feng Shui die Sinne betören und die oftmals genau an den Plätzen pure wellness simulieren, an welchen im Hinter-bzw. Untergrund das reinste Höllenfeuer brodelt und wo Kräfte toben, die an einer echten Transformation hin zum Schönen und Wahren und Guten, überhaupt kein Interesse haben.

Darüber könnte bspw. auch der Herr Dreiseitl aus Überlingen einmal nachdenken.

ps. Das Atelier Dreiseitl wird hier die Baugrube zwischen der von einheimischen Bücherknast genannten new "Library" und der neu entstehenden Shopping Mall, also den schon im Vorfeld sagenumwobenen Mailänder Platz nach eigenem Aussagen zu einem der "Top Plätze" der Stadt machen. Ein früherer Auftrag war bspw. das Maybach Center COE in Sindelfingen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten