Montag, 10. September 2012

Trollinger Geschichten

Jetzt trifft man die Erben schon im Weinberg. Und kriegt sogar noch ungefragt ihre Visitenkarte zugesteckt. So geschehen heute abend.(Bzw. mittlerweile ist ja schon wieder Montag, also war das gestern abend)  Ein kleiner Mann aus Kassel, mit einer großen Kamera um die Schulter, der eigentlich ein Mann von Welt sei und einer, der schon überall gelebt habe in Europa, war auf der Suche nach einer Weinprobe, nach irgendeiner Besenwirtschaft. Wobei er sich allerdings ganz sicher zu sein glaubte, dass es sowieso kein Schwabenwein mit einem Franzosen aufnehmen könne. Überhaupt diese Schwaben. Und jetzt hat er hier diese Villa geerbt. Auf dem Killesberg. Die er schnellstmöglich loskriegen will. Denn als Mann von Welt unter Schwaben, einer der die Documenta mit gegründet  (und den Beuys nach Kassel gebracht)  und Kassel zu dem gemacht habe was es heute ist,  also so ein Mann in Schwaben, das kann nicht passen. Er sei im Übrigen seit Tagen auf der Suche nach gebildeten Menschen, habe aber noch keine gefunden, im Städtle. Und die Villen am Killesberg seinen so schön ja nun auch nicht. Doch ziemlich spießig das alles hier. Da krieg ich sogar ungefragt das I-phone unter die Nase gehalten mit den Kaufpreisangeboten diverser Interessenten. Also ne gute  Mille wird da schon rausspringen. Gut das ich noch immer keine Brille habe und das Zeugs auf dem Mini-Display, das mich im Übrigen nicht die Bohne interessiert, gar  nicht lesen kann.
Meinen Einwand, ein Haus wäre doch aber wesentlich solider als Cash, winkt er gelangweilt ab. Er könne den Zaster dann ja auch in  Goldbarren und so.... Und vorher nochmal rund um den Globus, Süd-Ost Asien täte ihn ja mal interessiern. Soso, und ich könne da ja mal seinen link auf der Visitenkarte studieren, da gings auch um Gold, allerdings eher im alchemistischen Bereich. Und falls er die Hütte doch nicht loskriegen sollte und er doch noch herziehen müsste, weil er ja auch die Rolle des Hauswarts geerbt hätte und die anderen in der Erbengemeinschaft schon alle über 80 wären, also dann würden wir uns vielleicht ja nochmal treffen.

Hach ja, also das muss nun wirklich nicht sein. Aber lecker waren sie, süß und sowas von aromatisch, die Trauben. Also ich bin ganz sicher, das wird ein Spitzenwein!

The Dutchies - I Heard It Through The Grape Vine (Electro Remix) (Unsigned) by The Dutchies

Keine Kommentare:

Kommentar posten